Bad Sassendorf

Das Moor- und Soleheilbad Bad Sassendorf liegt mitten im Herzen Westfalens, zwischen dem Münsterland im Norden und dem Sauerland im Süden. Bad Sassendorf wurde im 7. Jahrhundert von sächsischen Siedlern gegründet. Über Jahrhunderte war die Salzgewinnung der bedeutendste Wirtschaftsfaktor des renommierten Heilbades, das bis heute den dörflichen Charme mit seinen Fachwerkhäusern bewahren konnte.

Moor und Sole

Sälzerdorf

"Das gute Stück Westfalens" - so nennt man seit jeher unser mehr als 800 Jahre altes Sälzerdorf. Es ist ein Heilbad, das sich abhebt vom grauen Alltag. Mit seiner herrlich gepflegten Fachwerk-Atmosphäre, weitläufiger Kurpark-Natur, beschaulichen und besinnlichen Ecken in der Hellweg-Region, die vieles hat und alles bietet. Wo sonst findet man 200 Jahre alte, zu behaglichen Hotels umgebaute Bauernhöfe inmitten des Kurparks?

Sole und Moor

Als staatlich anerkanntes Moor- und Soleheilbad bietet Bad Sassendorf zahlreiche Therapiemöglichkeiten zur Heilung und Genesung. Die Schwimmbecken im Sole-Thermalbad werden mit eigenen Sole-Heilquellen gefüllt und am historischen Gradierwerk rieselt Sole etwa 5 m in die Tiefe und simuliert so ein Seeklima. Und auch das als Heilmittel verwendete Moor stammt von hier, aus der Soester Wöste.

Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.
Arthur Schopenhauer

Kurpark

Wer einen ausgedehnten Spaziergang im wunderschönen Kurpark macht, kann in aller Ruhe den Anblick malerischer Teiche, alter Bäume und herausragender Kunst genießen. Ein besonderer Anziehungspunkt ist der überaus beliebte Rhododendron-Park mit seinen 80 verschiedenen Rhododendron-Sorten. Zur Freiluftinhalation lädt das historische Gradierwerk ein, Körper und Seele entspannen im Klanggarten.

Nach oben